MRMCD2017: Automatisierte Pflanzenzucht und maschinelles Lernen

Andreas Madsack:

Seit April 2016 züchten wir so automatisch wie möglich Pflanzen. Erst Kresse inzwischen auch Phacelia und später vielleicht Gänseblümchen. Verwendet wurden hierbei alte RaspberryPIs, IKEA-Samla-Boxen und Sensoren, die noch in unseren Projekt-Boxen schlummerten. Nach über 100 Wachstumszyklen (vom Sähen bis „Ernten“) haben wir einige Fails erlebt: Schimmel (diverse), zu viel Wasser, zu wenig Wasser, Sensordefekte, Internetausfälle und menschliche Unachtsamkeit. Es wurden über 400000 Photos und über 2 Millionen Sensorwerte gespeichert. Um den fehleranfälligsten und wichtigsten Sensor (Wasserstand in der Box) zu ersetzen wurden Classifier trainiert. (Tensorflow, Convolutional-Neural-Network) Wir würden euch gerne von unseren Erfahrungen berichten.

Code und Daten: https://github.com/mfa/cress-classify

Erfahrungen bei der automatisierten Zucht von Pflanzen (Kresse, Phacelia) und spätere Verwendung der Sensor-Werte und Photos für maschinelles Lernen.

Quelle: https://cfp.mrmcd.net/2017/talk/EFZ97G/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.