FunkWoche 2018/2 und ESA’s European Spacetalks – Raumfahrt und noch mehr Funk (19.-24.11.2018 ab 19:00 Uhr, im Hackspace Jena e.V.)

Es ist wieder Zeit sich mit Funk zu beschäftigen und dieses mal mit mehr Raumfahrt.
Daher rufen wir nun die „FunkWoche 2018/2 und ESA’s European Spacetalks – Raumfahrt und noch mehr Funk“ aus.
Das Konzept ist wie letztes mal, dass wir jeden Tag in dieser Woche an Funkthemen arbeiten, reden, diskutieren, auslegen, oder anderweitig kreativ umsetzen werden. Und mit „wir“ meinen wir auch euch!. Mögliche Themen sammeln wir bereits hier[0] und Uwe und ich werden eine Motorsteuerung aus Aliexpressteilen bauen, mit der wir Satelliten verfolgen und damit kommunizieren wollen. Wir laden euch ein dabei mitzumachen!
Dazu passend werden wir ESA’s European Spacetalks[0] nach Jena holen und kurze Vorträge über Raumfahrt halten.
Spacetalks sind so: „We are all concerned by space activities because they make a difference to our lives on a daily basis and correspond to one of humanity’s greatest challenges. In November 2018, members of the European Space family will be sharing their passion in a series of talks presenting a vast array of space-related topics.“Zur zeit sind es Europaweit 170 Talks, und wir sind dabei. Ihr seht also, jeder kann, soll und darf da mitmachen!

Folgende Themen sind bereits angedacht:
  • Intro: Satellitenkommunikation – was fliegt wo rum und was macht man damit, und wieso bauen Uwe und ich diese Woche eine Antennemotorsteuerung?! (Working Title), Andreas
  • Status der Distributed Ground Station Network zum Tracken von Cubesats, Andreas
  • (TBC) Bodenstation, aber sicher!, lowl3v3l
  • Euer Space Thema, DU![2]
Wir können also beides, die Funkwoche und die ESA SpaceTalks super kombinieren! 🙂
Info in a Nutshell:
Wer Fragen dazu hat, der sende die gerne an die Mailingliste oder an mich. Wer einen SpaceTalks Vortrag machen möchte, der möge sich noch bei mir melden, damit ich es auf die SpaceTalks Webseite stellen kann.
Wir freuen uns auf euch!
Viele Grüße,
Andreas
w: aerospaceresearch.net
t: @andreashornig
c: DH0RN
PS: leitet diese Email gerne weiter an Interessierte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.